"Toleranz"

"Toleranz" = Duldsamkeit gegenüber einer Abweichung vom vorgeschriebenen Maß

 

Tolerieren bedeutet widerwilliges Anerkennen, eben dulden. Toleranz ist Beherrschung; Beherrschung ist vorübergehend und begrenzt. Forderungen nach Toleranz sind Forderungen nach Beherrschung. Wer sich beherrschen muß ist gezwungen, seine Freiheit eingeschränkt, er wird beherrscht. Unfreiwilliges Aufstauen von Beherrschung fördert Unzufriedenheit und Aggression und entlädt sich irgendwann unbeherrscht. (nach Kurt Willrich: "Von der Unfreiheit eines multikulturellen Menschen")

 

"Rassismus"

"Rassismus" = Auf- oder Abwertung einer rassischen Gruppe gegenüber einer anderen rassischen (Menschen-) Gruppe.

Zumeist wird der Begriff "Rassismus" fälschlicherweise verwendet, z.B. um die Existenz verschiedener, biologisch begründeter Rassen gänzlich in Frage zu stellen. Heutzutage wird der Begriff auch als politisch-ideologischer Kampfbegriff eingesetzt, um die tatsächlich vorhandene Verschieden- und Andersartigkeit der Rassen dem Gleichheitsdogma der "Neuen Weltordnung" zu unterwerfen und politische Gegner und Vermischungsunwillige zu diskreditieren.

Die Rassisten sind jene, welche die gewachsene Völkervielfalt in einem leicht manipulierbaren Einheitsbrei aufgehen lassen wollen (Kalergi-Plan). Das ist Völkermord!

Empfehlen Sie diese Seite auf:

LESETIPP
Druckversion Druckversion | Sitemap
© ottendorf-demo